BILDER ZUM TRÄUMEN: WENGENN IN WONDERLAND | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
Wengenn in Wonderland

BILDER ZUM TRÄUMEN: WENGENN IN WONDERLAND

Nov 24 • Allgemein, BLOG, GENIESSEN, HIRN AUS, Lifestyle • 1700 Views • Keine Kommentare zu BILDER ZUM TRÄUMEN: WENGENN IN WONDERLAND

Wer gerade kurz eine Denkpause braucht oder einfach mal schnell eine Sekunde abschalten will, ist hier genau richtig. Heute stellen wir euch nämlich die unglaublich kreativen Bildern von Sioin Queenie Liao, Mutter von drei Kindern und Freelance Künstlerin aus Kalifornien, vor. Eines vorweg: Wer beim Anschauen der Bilder nicht ins Träumen gerät, macht etwas falsch.

Wenn ihr drei Monate alter Sohn Wengeen seinen wohlverdienten Mittagsschlaf hält, beginnt die kreative Phase von Sioin Queenie Liao. In den Fotografien, die dann entstehen,  lässt sie ihrer Fantasie freien Lauf. Wengenn ist dabei der Hauptdarsteller, der in seinem Schlaf in ein fantasievolles Kunstwerk eingebettet wird. „Wengenn in Wonderland“ nennt Sioin Queenie ihre Werke und will damit die spannenden Abenteuer ihres Kindes im Traumland in die Realität umsetzen. Mit Haushaltsgegenständen wie Kissen, Tüchern oder Kuscheltieren entstehen dabei zauberhafte Einblicke in die Traumwelt des Kleinen.

Wengenn in WonderlandWengenn in WonderlandWengenn in WonderlandWengenn in WonderlandWengenn in Wonderland

Die Inspiration für die Kunstwerke bekam Sioin Queenie Liao von der Künstlerin Adele Enersen, die ihre Tochter ebenfalls schlafend in verschiedenen Settings zeigt. Auf ihrer Hompege schreibt Sioin Queenie Liao folgendes über die Herkunft ihrer Ideen: „Well, I grew up indulging myself in fairy tales. In particular, as I read the beloved stories over and over again, my eyes would often be fixated at the beautiful illustrations, immersing myself completely with the stories. Those fairy tales from my childhood gave me a multitude of ideas to try out. Every day just before Wengenn’s nap, I would imagine him being the main character in one of my favorite episodes, and “paint” a background setting with plain clothes, stuffed animals, and other common household materials, just like how an artist would with her paint brushes. After Wengenn fell asleep, I would place him at the center of the theme I’d created and start taking pictures. My vision was to create a series of photos portraying him exploring his imaginary, enchanting fairytale-like world.

Mittlerweile sind schon über 100 Fotos vom schlafenden Wengenn entstanden, welche die Künstlerin auf ihrer Homepage, ihrer Facebook Page und auch in einem Bildband verewigt hat.

Es sind Bilder zum Träumen, die uns alle einen kurzen Augenblick von der grauen Realität in die Traumwelt eines kleinen Jungens transportieren und damit aufzeigen, wie interessant und vielseitig die eigene Fantasie sein kann.

Text: Priscilla Müllhaupt

Bilder: Copyright by Sioin Queenie Liao via Facebook und Wengenn in Wonderland

Comments are closed.

Related Posts

« »