Do it yourself: Nützliche Auto-Basics | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
doityourself

Do it yourself: Nützliche Auto-Basics

Sep 22 • BLOG, ERFAHRUNG, RATGEBER, WEITERBILDUNG • 2406 Views • Keine Kommentare zu Do it yourself: Nützliche Auto-Basics

Führerschein in der Tasche, Studentenfreundinnen eingeladen, auf geht’s! Ein eigenes Auto bedeutet Freiheit und Unabhängigkeit. Damit ihr sicher unterwegs seid, gibt es hier die wichtigsten Basics rund ums Auto(-fahren). Ein Tipp vorab: Wenn ihr das Bordbuch dabei habt, habt ihr viele der Anleitungen und Problemlösungen bereits parat!

Polizeikontrolle? Keine Panik!

Gerade auf der ersten grossen Tour und schon nach wenigen hundert Kilometern lauert die Polizeikontrolle. Dann heisst es: Pannendreieck aufbauen oder Atemalkoholtest machen. Wichtig ist, dass ihr bei der Kontrolle ruhig bleibt. Oft finden Verkehrskontrollen statt, um die allgemeine Sicherheit zu wahren. Dass du herausgesucht wurdest, bedeutet also nicht unbedingt, dass man dich verdächtigt. Bei einer Kontrolle solltest du wissen, wo dein Pannendreieck ist (es muss immer griffbereit sein und darf nicht im Kofferraum liegen) und wie es aufgebaut wird. Häufig testen Polizisten deine Pupillenreaktion und fragen dich, ob du Alkohol getrunken oder verbotene Mittel/Substanzen zu dir genommen hast. Manchmal wirst du aufgefordert, in ein Atemalkoholtestgerät zu blasen. Auch das körperliche Abtasten ist erlaubt, sofern es dir nicht unangenehm ist. Fühlt ihr euch ungerecht behandelt oder diskriminiert, könnt ihr das bei sogenannten Ombudsstellen der Polizei melden, die zum Beispiel auf dieser Seite aufgeführt sind.

Autowartung selbst gemacht!

Wir müssen nicht das professionelle Know-how einer Automechanikerin haben, um einige Instandhaltungsarbeiten selbst zu übernehmen. Wer ein bisschen Grundwissen hat, spart nicht nur Geld, sondern pusht auch ordentlich das Selbstbewusstsein.

Reifenwechsel und Reifendruck:
Ob Winter-/Sommer- oder Notreifen – Reifenwechseln ist nicht schwer: Dazu brauchst du lediglich das passende Equipment, nämlich: Wagenheber, Radmutternschlüssel und ggfs. Schlitzschraubendreher für die Radkappen. Wie der Reifenwechsel genau funktioniert, erklärt euch diese Anleitung.

Der Reifendruck ist wichtig für das sichere Fahrverhalten. Zu wenig Luftdruck in den Reifen verlängert den Bremsweg und führt zu höherem Benzinverbrauch. Die optimalen Luftdruckwerte für die vorderen und hinteren Reifen (meist unterschiedlich) stehen im Tankdeckel oder im Bordbuch. Geräte zum Messen und Auffüllen findet ihr an der Tankstelle und an Autowaschplätzen. Wie das gemacht wird, seht ihr hier.

Flüssigkeitsstände kontrollieren und nachfüllen:
Damit das Auto geschmeidig läuft, müsst ihr regelmässig den Öl- und den Wasserstand überprüfen. Vor allem das Motoröl ist wichtig, denn ist zu wenig Öl vorhanden, geht der Motor des Fahrzeugs kaputt. Kontrolliert werden sollten das Öl (es sollte hell, nicht schwarz sein) und der Ölstand mit dem Ölmessstab im Motorraum. Wie das genau funktioniert, wird in diesem Video gezeigt.

Auch das Wasser in der Scheibenwischanlage muss regelmässig aufgefüllt werden. Ist kein Wasser mehr im Tank, könnt ihr unterwegs die Frontscheibe nicht putzen. Das ist aber wichtig, denn eine schmutzige Scheibe ist ein Sicherheitsrisiko beim Fahren. Ist das Wischwasser leer, füllt ihr es am besten mithilfe eines Trichters wieder auf. Die Öffnung des Behälters (meist aus Plastik) ist durchsichtig oder blau und mit einem Symbol wie einer Wasserfontäne oder einem Scheibenwischer gekennzeichnet. Achtet darauf, dass ihr im Winter Frostschutzmittel hinzugebt, damit das Wasser nicht gefriert.

Urlaubsreise mit dem Auto? Kein Problem!

Wenn ihr mit dem Auto in den Urlaub fahrt, solltet ihr euer Gepäck sicher verstauen. Das bedeutet: Schwere Sachen kommen nach unten und in den Kofferraum, leichtere Sachen nach oben. Alles muss gut verzurrt und verpackt sein. Dazu solltet ihr zulässige Gurte und Netze verwenden. Wenn ihr euer Fahrrad mitnehmen möchtet, müsst ihr unbedingt dafür vorgesehene Halterungen für das Dach oder für Kofferrraumklappe und Anhängerkupplung benutzen. Fahrradträger, Dachträger oder auch eine Anhängerkupplung könnt ihr bequem online besorgen. Die Installation von Dachträgern und Kupplungsträgern ist nicht schwer. Achtet aber beim Festmachen von Velo und Co unbedingt darauf, dass am Ende nichts mehr wackelt. Wie das genau funktioniert, könnt ihr euch in diesem Video ansehen:

Comments are closed.

Related Posts

« »