Dresscode: Was du bei einem Firmenevent anziehen solltest | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
14209942860_cea26c0a64_h

Dresscode: Was du bei einem Firmenevent anziehen solltest

Okt 5 • ARBEITEN, BEAUTY & FASHION • 204 Views • Keine Kommentare zu Dresscode: Was du bei einem Firmenevent anziehen solltest

Den ersten Arbeitstag im neuen Job hast du bereits erfolgreich hinter dich gebracht. Deine Kollegen sind nett, du hast dich in deine Aufgaben sehr gut eingearbeitet und erledigst deine Arbeit mit Genauigkeit und Begeisterung. Nun steht das erste wichtige Firmenevent an – auf der Einladung wird ein bestimmter Dresscode gewünscht und du hast keine Ahnung wie du dich angemessen für die Veranstaltung anziehen sollst? Kein Problem – wir haben die passenden Tipps für dich.

Egal, welcher Dresscode erwünscht ist, bei der Wahl des richtigen Outfits sollte man in erster Linie auf die richtige Passform und gute Qualität achten. Die Kleidung sollte weder zu gross sein (sonst wirkt man schnell unförmig), aber auch nicht zu klein sein und einengen. Zudem sollte man bei dem Material darauf achten, dass es so wenig Kunstfaser wie möglich enthält, da man in synthetischen Textilien meist schnell ins Schwitzen gerät und ein unangenehmer Geruch entsteht. Welche Art von Kleidung du zu welchem Dresscode anziehen solltest, haben wir hier kurz für dich zusammengefasst.

Cocktail

Der Cocktail-Dresscode wird vor allem bei lockeren Veranstaltungen wie Vernissagen oder Gartenfesten gewünscht. Hier verrät schon der Name, wozu Frau greifen sollte: zu einem Cocktailkleid. Dieses endet auf Kniehöhe – farblich sind hier keine Grenzen gesetzt. Da es sich dennoch um einen beruflichen Rahmen handelt, solltest du nicht übertreiben. Halte dein Dekolleté dezent – das Kleid darf ruhig körperbetont sein, aber nicht zu sexy. Auch die High-Heels dürfen etwas höher ausfallen als im Büro – auf Nummer sicher geht man mit einem schlichten Paar in Schwarz. Der Schmuck sollte ebenfalls dezent sein – Ohrstecker oder ein filigranes Kettchen reichen völlig aus.

Black Tie

Ob Gala-Dinner oder Firmen-Event, wird in der Einladung um „Black Tie“ gebeten, kannst du dich richtig in Schale werfen und nach einem Abendkleid Ausschau halten. Während das Dekolleté hier dezent gehalten werden sollte, darf das Kleid aber ruhig schulterfrei sein – trotzdem sollten diese zu Beginn des Abends noch mit einer Stola bedeckt werden. Das Kleid sollte mindestens bis zu den Knien reichen – oben darf es gern körperbetont ausfallen, der Rock sollte schwingen und das Kleid perfekt sitzen. Die Suche nach dem perfekten Kleid gestaltet sich allerdings oft schwierig, da im Sortiment gängiger Modegeschäfte meist nur Standardgrössen zu Verfügung stehen. Sehr grosse, kleine oder kurvige Frauen werden dort meist nicht fündig. Glücklicherweise bietet das World Wide Web eine Bandbreite von Shops, die Kurz- und Langgrössen für Frauen führen und auch Abendkleider in grossen Grössen in ihrem Sortiment anbieten.

Come as you are

Dieser Dresscode kann schnell missverstanden werden. Auch wenn „come as you are“ klingt, als könne man zum Afterwork-Drink in Freizeitkleidung erscheinen, ist dem nicht so. Meist wird dieser Dresscode bei Veranstaltungen angegeben, die direkt an die Arbeitszeit im Büro anschliessen. Das bedeutet, dass du in deiner Business-Kleidung zum Afterwork-Drink erscheinst und gegebenenfalls den Blazer gegen eine Strickjacke eintauschst.

Bildrechte: Flickr Women in Business Cuatrecasas CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Comments are closed.

Related Posts

«