ERFOLGREICHER BEWERBEN MIT DER RICHTIGEN KÖRPERSPRACHE | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
Broken girl during an interview

ERFOLGREICHER BEWERBEN MIT DER RICHTIGEN KÖRPERSPRACHE

Mrz 11 • BLOG, Karriere • 1174 Views • Keine Kommentare zu ERFOLGREICHER BEWERBEN MIT DER RICHTIGEN KÖRPERSPRACHE

CareerBuilder hat eine bundesweite Studie mit 500 Arbeitgebern zum Thema «Körpersprache bei Bewerbern» durchgeführt. Das Resultat ist verblüffend. Ob das Gegenüber zur ausgeschrieben Position passt, erkennen 36% der Arbeitgeber innert der ersten fünf Minuten. Nach nur 15 Minuten sind es bereits 76%, die sich ihre Meinung gebildet haben.

Die Körpersprache verrät vielmehr über den Menschen, als jede Antwort, die zuvor akribisch genau einstudiert wurde.
Damit Du auch mit der Sprache deines Körpers punkten kannst, findest Du nachfolgen die 10 häufigsten Fehler, die es zu vermeiden gilt:

  1. Es wird kein Augenkontakt hergestellt: 70 Prozent
  2. . Es wird mit einem Gegenstand auf dem Tisch gespielt: 43 Prozent
  3. Die Arme werden vor der Brust verschränkt: 43 Prozent
  4. Die Haltung ist schlecht: 36 Prozent
  5. Es wird zu viel auf dem Stuhl herumgezappelt: 30 Prozent
  6. Es wird mit den Haaren gespielt oder wiederholt das Gesicht berührt: 30 Prozent
  7. Die Bewerber lächeln nicht: 29 Prozent
  8. Der Händedruck ist schwach: 22 Prozent
  9. Es wird zu viel gestikuliert: 13 Prozent
  10. Der Händedruck ist zu stark: 5 Prozent

Mit der richtigen Körpersprache kannst Du deine Professionalität unter Beweis stellen und beweisen, dass Du die Richtige für die Stelle bist.

Damit Dein Bewerbungsgespräch ein Erfolg wird, empfehlen wir Dir folgende Tipps:

  1. Spiele das Bewerbungsgespräch durch. Bitte Familienmitglieder oder Freunde auf Dein Verhalten zu achten. Wie war der Augenkontakt? Und wie war der Händedruck?
  2. Beobachte Dich selber. Filme Dich mit einer Kamera und finde die Fehler.
  3. Plane Deinen «Elevator Pitch». Innert 30 Sekunden solltest Du beschreiben können, wieso Du perfekt für die Stelle bist und was Dich ausmacht. Suche Dir auch konkrete Beispiele dazu.
  4. Informiere Dich. Das Unternehmen nimmt sich die Zeit um Dich näher kennen zu lernen. Also nimm Dir die Zeit um Dich mit der Firma auseinander zu setzten.
  5. Atmen nicht vergessen. Ein paar mal tief einatmen kann Wunder bewirken und löst die Nervosität.

Tatjana Strobel ist Physiognomik-Expertin und kennt sich besonders gut mit dem Thema Körpersprache aus. Exklusiv für Girls Drive gibt Tatjana am Event «Dress to Impress» Tipps und Tricks rund um Deine Auftrittskompetenz. Hier gelangst Du zum Event.

 

Text: Christina Brun
Foto: CareerBuilder

Comments are closed.

Related Posts

« »