GIRL FRIDAY AN DER UNI BERN – RECAP & LEARNINGS | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
GirlFridayBern1586

GIRL FRIDAY AN DER UNI BERN – RECAP & LEARNINGS

Dez 7 • BLOG, BUSINESS CLUBS, First Job, GD INSIDE, GIRLS DRIVE EVENTS, GIRLS DRIVE WORLD, HIRN AN, WACHSEN • 4212 Views • Keine Kommentare zu GIRL FRIDAY AN DER UNI BERN – RECAP & LEARNINGS

Nach dem Stopp in Basel kam das #FirstJobProblems Karriere Speed Dating – präsentiert vom Verein zur Förderungen von smarten Studentinnen Girl Friday –  an die Uni Bern. 18 motivierte Studentinnen waren gespannt auf Tipps und Tricks von jungen Businessfrauen zum Thema Berufseinstieg.

GirlFridayBern1523Zur Einstimmung hielt Brigitte Läderach einen Vortrag über ihre Erfahrungen als Karriereberaterin für Uni-Absolventen jeden Alters. Frisch von der Uni habe man die viele und breit gefächerte Möglichkeiten beim Berufseinstieg. „Die Unternehmen präsentieren sich offen an Karrieremessen oder anderen Events, das ist die ideale Gelegenheit sich im Pool von potentiellen Arbeitgebern umzuschauen.“ Wichtig dabei sei, dass man sich vor genau überlegt, welchen Eindruck man beim Gesprächspartner hinterlassen möchte. Eine gute Vorbereitung ist also das A und O für einen gelungenen Auftritt. Stellt euch vor jedem Gespräch folgende Fragen: Wofür interessiere ich mich? Was ist meine Passion? Wo liegen meine Stärken? Als Übung könnt ihr euch diese drei Stichpunkte vorher aufschreiben und dann ganz bewusst in jedes Gespräch einfliessen lassen.

Nach einer kurzen Pause ging es für die erste Hälfte der Studentinnen an die Speed Dating Tische, an denen 10 Powerladies – vom hochkarätigen Team der SBB, über Quereinsteiger bis hin zur Jungunternehmerin – als Coaches Rede und Antwort standen:

  • Liliane Kuert, Fachspezialistin Personalmarketing SBB
  • Nicole Eichenberger, Projektleiterin HR Diversity / Topkader-Entwicklung bei der SBB
  • Serena Bol, SBB Business Trainee
  • Judith Renevey, Fachspezialistin Diversity SBB
  • Albana Rama, führt ihr eigenes Unternehmen Nesta
  • Zarah De Berardinis, Senior Product Specialist Johnson&Johnson
  • Sonja Erni, Business Analyst bei der Post
  • Mira Zawrzykraj, Consultant und Head of Fashion bei PRfact
  • Sandra Trachsel, Projektleiterin für HR-Systeme und – Prozesse SRG SSR
  • Carmen Platonina, Marketing und PR-Managerin

In einem Zeitfenster von jeweils drei Minuten durften die Girls unsere Coaches nach ihren Erfahrungen und Tipps zu befragen. Als häufigstes Feedback hörten wir an diesem Abend die Schlagworte Netzwerken und Authentizität – zwei unverzichtbare Erfolgsfaktoren für den gelungenen Berufseinstieg.

 

Währenddessen diskutierte die andere Hälfte der Studentinnen miteinander und Brigitte Lächerach über Networking, den eigenen USP und den ersten Eindruck. Denn Netzwerken fängt auch schon bei Gleichaltrigen an – am besten mit Leuten, die über einen anderen Background als den eigenen verfügen. Diese können als sog. Türöffner in andere Branchen oder Firmen dienen.

Der Abend fand seinen gemütlichen Ausklang bei Sushi von Yoojis, Eve Bier und Prosecco, gepaart mit weiteren interessanten Gesprächen. Unser Fazit: Wir sprechen nicht mehr von First Job Problems – sondern First Job Opportunities!

Ein herzliches Dankeschön an unsere Coaches, Brigitte Läderach und unsere Teilnehmerinnen! Und natürlich an unsere Sponsoren SBB, unseren Presenting Sponsor Swisscom sowie das Eidgenössiche Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann, die Girl Friday unterstützen, damit wir dieses tolle Programm kostenlos für smarte Studentinnen anbieten dürfen.

 

SBB_logo

Logo Swisscom farbig

EBG Logo

 

Und weisst du schon, was du nach der Uni machst? Nein?

Wir helfen dir dabei! JETZT kostenlos für deine Stadt registrieren und die Tourdaten rechtzeitig erfahren.

Wir kommen nach als nächstes nach Luzern, St. Gallen, Winterthur und die ETH Zürich!

 

Text: Isabel Steinhoff

Fotos: Peter Leuenberger

 

Comments are closed.

Related Posts

« »