UND WAS MACHST DU NACH DER UNI? – GIRL FRIDAY AN DER UZH RECAP | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
GirlFridayZH_042

UND WAS MACHST DU NACH DER UNI? – GIRL FRIDAY AN DER UZH RECAP

Mai 3 • BLOG, Events, First Job • 3188 Views • Keine Kommentare zu UND WAS MACHST DU NACH DER UNI? – GIRL FRIDAY AN DER UZH RECAP

Am Mittwoch fand das erste #FirstJobProblems Karriere Speed Dating präsentiert vom Verein Girl Friday an der Uni Zürich statt. Die ideale Gelegenheit für die teilnehmenden Studentinnen erfahrenen Businessfrauen die Fragen zu stellen, die ihnen wirklich Kopfschmerzen bereiten. Es ging nicht darum, sich gut zu verkaufen, sondern von den Erfahrungen anderer zu lernen. Auch von den anderen Studentinnen!

Einen perfekten Einstieg ins Thema bot der Vortrag von Helena Trachsel, Leiterin der Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Zürich. Sie motivierte die Anwesenden, sich der eigenen Stärken bewusst zu werden und berichtete, welche Erfolgsfaktoren im Berufsleben wirklich zählen.  Das eigene Potenzial bildet dabei das Fundament. Kenne deine Stärken und Schwächen! (Probiert selbst mal, innerhalb einer Minute eure fünf grössten Stärken und Schwächen zu notieren.) Das gibt (Selbst-)Sicherheit und hilft dabei, sich im Geschäftsleben durchzusetzen. Ebenso ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen.

Danach ging es an die Speed Dating Tische, an denen die Businessladies von Swisscom, Credit Suisse, Deloitte und den Career Services, sowie die Jungunternehmerin Kristina Casali ihre persönlichen Erfahrungen und Tipps für den Einstieg in die Arbeitswelt an ihre Gspänli weitergaben. Nächstes Take away: Man kann auch von Menschen mit völlig anderem Hintergrund als dem eigenen etwas lernen.

 

Teilnehmerin Jennifer hat folgende Tipps mit nach Hause genommen:
* Insbesondere wenn man ein Praktikum oder Trainee Programm macht: Networking, Networking und nochmals Networking. Mach’ einen guten Job, aber verwende deine Energie darauf, möglichst viele Abteilungen und Leute kennenzulernen. Nur so findest du raus, in welche Richtung du gehen möchtest.

* Und der grösste Fehler von Bewerbern im Recruiting Prozess ist fehlende Authentizität! Sei einfach du selbst, denn deine Fähigkeiten sind ja ausreichend, sonst hätten wir dich nicht zum Gespräch eingeladen.

WGirlFridayZH_080ährend die eine Hälfte der Studentinnen fleissig am daten war, nutzte die andere Hälfte die Zeit sich bei einem Glas Rimuss Secco kennenzulernen, untereinander zu netzwerken und sich über die verschiedenstens Themen auszutauschen. Gemeinsam macht es einfach mehr Spass!
Der Abend fand seinen gemütlichen Ausklang bei Sushi und Prosecco, gepaart mit weiteren interessanten Gesprächen.

 

Wir möchten uns herzlich bei allen Teilnehmern und unseren Sponsoren bedanken, ohne die dieser Event nicht möglich gewesen wäre.

GF_logos_MC

Ein besonderes Dankeschön auch an Yooji’s für das leckere Sushi und die Rimuss- und Weinkellerei Rahm für den feinen Rimuss Secco!

 

Weisst du schon, was du nach der Uni machst? Nein? Wir helfen dir dabei!

JETZT kostenlos für deine Stadt registrieren und die Tourdaten rechtzeitig erfahren.

Wir kommen nach Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Winterthur und Zürich!

 

 

Text von Isabel Steinhoff

Bilder von Christina Brun

Comments are closed.

Related Posts

« »