HEUTE SCHON GELÄCHELT? | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE

HEUTE SCHON GELÄCHELT?

Nov 9 • Allgemein, BLOG, GENIESSEN, Lifestyle, WOHLBEFINDEN • 1529 Views • Keine Kommentare zu HEUTE SCHON GELÄCHELT?

Die New Yorker sind ja bekannt für verrückte Aktionen. Man denke nur zum Beispiel an den jährlich stattfindenden „No Pants Subway Ride„, bei welchem zahlreiche Teilnehmer die Fahrt in der U-Bahn „unten ohne“, also ohne Hosen zurücklegen. Das folgenden Video „The New York Subway Signs Experiment“ betrifft ebenfalls die Fahrt in der U-Bahn und ist nicht minder amüsant.

Kondukteure der New Yorker Subway sollen laut der sogenannten „Point and Call Rule“ bei jeder Station auf ein schwarz-weiss gestreiftes Schild, das jeweils am Bahnsteig angebracht ist, zeigen müssen, um so ihre Aufmerksamkeit zu demonstrieren. Dass dies für die Mitarbeiter ziemlich mühsam und repetitiv ist, dürfte klar sein. Yosef Lerner, Autor und Creative Director aus New York, hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diesen Leuten ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Seine Frau und er platzierten sich an verschiedenen Bahnhöfen jeweils unter besagtem Schild mit einem Plakat beschriftet mit Sprüchen wie „Zeige hier hin, wenn du verdammt sexy bist“ oder „Zeige hier hin, wenn du keine Hosen trägst„. Die Reaktionen der Kondukteure sind ziemlich herzerwärmend, aber seht selbst im Video.

Die Motivation für diese Aktion bestand laut Lerner im Interview mit AOL darin, den Kondukteuren zu zeigen, dass wir sie auch als Menschen wahrnehmen und nicht nur als Roboter: „These are human beings with complex emotions and interpersonal relationships, and here they are acting like robots. I see that as an opportunity to snap someone out of it. To let them know that we notice them and that we see them as human beings“.

Eine Aktion mit einer guten Absicht also. Ich bin gespannt, welche Aktionen sich die New Yorker als nächstes einfallen lassen.

Text von Priscilla Müllhaupt
Foto von Timothy Krause/Flickr – Creative Commons (keine Änderungen vorgenommen)

Comments are closed.

Related Posts

« »