MERCEDES-BENZ FASHION DAYS ZURICH – PREMIERE | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
Mercedes-Benz Fashion Days Zurich 2013

MERCEDES-BENZ FASHION DAYS ZURICH – PREMIERE

Nov 14 • Allgemein, BEAUTY & FASHION, BLOG, GD INSIDE, GENIESSEN, GIRLS DRIVE WORLD, Lifestyle • 2623 Views • Keine Kommentare zu MERCEDES-BENZ FASHION DAYS ZURICH – PREMIERE

Diese Woche wird Zürich zur Mode-Zentrale: zum vierten Mal finden die Mercedes-Benz Fashion Days Zurich statt. Girls Drive hatte die einmalige Gelegenheit am Premierenabend dabei zu sein.

Der Nachmittag beginnt mit einem Hairstyling im 7sense, dem neuen tollen unisex Salon an der Förrlibuckstrasse. In Windeseile zaubert die liebe Manuela mir eine süsse Flecht-Locken-Frisur, abgerundet mit den phantastischen Finish Produkten von Paul Mitchell. Es kommt ein leichtes VIP-Gefühl auf, aber vielleicht liegt das am Prosecco…

Noch vor Eintreffen der Gäste darf ich einen Blick hinter die Kulissen werfen. Backstage=Ameisenhaufen! Es wimmelt nur so vor geschäftigen Menschen: Stylisten, Models, Designer, Security, Presse, Gäste und und und. In diesem Wirrwar entdecke ich ein bekanntes Gesicht: den Fotografen Gerry Ebner, der auch das Girls Drive Mentoren Programm begleitet. Die Stimmung ist noch relativ entspannt, schliesslich sind es noch gut drei Stunden bis zur Show. Ich spreche kurz mit Jana Scheel, Education & Event Manager und Senior Vice President von Paul Mitchell. Zum vierten Mal ist sie für den reibungslosen Ablauf des Hairstylings Backstage verantwortlich und weiss einiges zu erzählen. Die Vorbereitungen starten bereits acht Monate vor dem eigentlichen Event. Es werden vor allem die Location und Hotelzimmer für die Gäste gebucht. Dann läuft die Organisation relativ entspannt bis ca. eine Woche vor den Fashion Days. Dann, so Jana, arbeiten alle 24/7 um auf last minute Wünsche der Designer und Sponsoren eingehen zu können. Dies zeichnet das Zürcher Team aus, fährt sie fort, in anderen Städten sind die Veranstalter weniger flexibel. Als Erfolgsfaktoren nennt Jana Humor, eine flexible Einstellung („wenn Plan A nicht klappt, dann hat das Alphabet noch 25 weitere Buchstaben“) und ihr tolles Team. A propos die rund 10 Stylisten von Paul Mitchell stylen bis zu 100 Looks während einem Abend! Chapeau!

Vor der Show gibt es ein Steh-Abendessen mit regem Austausch unter den Gästen. Dann geht es auch schon los. Während wir uns den Weg zu unseren Sitzen bahnen, staune ich nur über hohe Promi-Dichte. Neben dem CEO des Hauptsponsors Mercesdes Benz, Marcel Guerry, entdecke ich Silvia Binggeli von annabelle, den Tagi-Blogger Philipp Tingler, einige bekannte Fashion-Bloggerinnen und noch weitere Vertreter des who-is-who der Medien- und Modebranche. Als der Moderator die Show endlich eröffnet, steigt die Spannung im Saal spühbar. Den Anfang macht Gabriele Colangelo. Seine Kollektion ist inspiriert von der japanischen Töpferkunst „raku“ und weiteren Einflüssen seines Tokyo-Aufenthaltes. Seine Kleider zeichnen sich durch klare Formen und das speziell behandeltes Material aus. Im Anschluss zeigt Little Black Dress, das Label der Zürcher Designerinnen Eliane Diethelm und Joanna Skoczylas, verspielte Abend- und Cocktailkleider. Mal mit mehr, mal mit weniger Stoff, aber stets ansprechend. Danach folgt die Kollektion des polnischen Designers, Maciej Zien, mit geraden Cuts und viel Leder. Eine sehr coole Angelegenheit. Den krönenden Abschluss liefert das Zwillingspaar von Felder Felder. Annette und Daniela Felder entführen das Publikum in eine Unterwasserwelt voll  Farben und Muster. Das Key-Piece trägt übrigens das deutsche Model Lena Gercke, das ihr sicher von Germany’s Next Topmodel kennt.

Insgesamt war es ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Beim After-Show-Drink erfahre ich, dass es hinter den Kulissen wohl einige kurzfristige Änderungen gab, welche die Crew recht ins Schwitzen brachten. Aber wir Gäste haben davon nichts gemerkt und somit ist alles in bester Ordnung. Es war ein gelungener Abend und eine tolle Erfahrung.

Die Fashion Days gehen ja noch weiter und bieten eine sehr gute Bühne für (junge) Businessfrauen im Bereich Design. Heute Abend präsentieren sich zwei junge Schweizer Labels: Pamb und Seam. Es ist ein beeindruckendes Spektakel.

Isabel Steinhoff
Fotos von Mercedes-Benz Fashion Days Zurich und Gerry Ebner

Comments are closed.

Related Posts

« »