MÖCHTEST DU UNTER DEN PALMEN GELD VERDIENEN? | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
Die TUI Welt als Arbeitsplatz / Job: TUI Reiseleiter. Auftrag: Unvergessliche Erlebnisse schaffen. Arbeitsplatz: Die Welt

MÖCHTEST DU UNTER DEN PALMEN GELD VERDIENEN?

Nov 13 • ARBEITEN, BLOG, ERFAHRUNG, Karriere • 2631 Views • Keine Kommentare zu MÖCHTEST DU UNTER DEN PALMEN GELD VERDIENEN?

TUI macht’s möglich. Die TUI Service AG mit Sitz in Altendorf SZ (www.tui-service.com) sucht für die Sommersaison 2015 noch Reiseleiter. Diese betreuen die TUI Gäste aus Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz. Die Reiseleiter kümmern sich um die Anliegen der Feriengäste und sorgen dafür, dass diese interessante und erholsame Ferien erleben.

Und: Sie sind die Experten in den beliebtesten Destinationen. Sie kennen die besten Restaurants, die angesagtesten Bars oder den romantischsten Strand – weil sie dort arbeiten, wo andere Ferien machen. Die Einsatzorte befinden sich ausschliesslich im Ausland: Rund ums Mittelmeer, am Schwarzen und Roten Meer oder auf der Fernstrecke wie in Mexiko, Kuba oder Thailand.

Sommer, Sonne, Palmen, aber auch viel Arbeit erwartet dich als Reiseleiter in deinem Einsatzgebiet. Bist du mindestens 21 Jahre alt, weltweit flexibel einsetzbar sowie verhandlungssicher in Deutsch und Englisch. Als Reiseleiter solltest du offen gegenüber anderen Religionen und Kulturen sein, gerne selbständig arbeiten und Eigenverantwortung haben. Der gepflegte, einfühlsame Umgang mit den Gästen und die hohe Servicebereitschaft ergänzen dein Profil. Nach dem Auswahlverfahren werden die angehenden Reiseleiter in einem umfassenden Kurs auf ihre Aufgabe am zukünftigen Arbeitsort vorbereitet.

Willst du raus aus der Schweiz und deinen Sommer als Reiseleiter verbringen?
Alle weiteren Details zum Job findest du unter www.tui-service.com/jobs-karriere/jobs-reiseleitung.html

 

Kontakt:
Roland Schmid, Director Corporate Communications, Tel. 044 455 42 32,
Fax 044 455 40 80, E-Mail: roland.schmid@tui.ch

 

Bearbeitet von: Christina Brun
Foto: TUI Suisse Ltd

Comments are closed.

Related Posts

« »