SEI AUTHENTISCH UND GEH DEINEN WEG – THE WOMEN’S WAY BEI PWC | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE

SEI AUTHENTISCH UND GEH DEINEN WEG – THE WOMEN’S WAY BEI PWC

Mai 4 • BLOG, Events, First Job • 1891 Views • Keine Kommentare zu SEI AUTHENTISCH UND GEH DEINEN WEG – THE WOMEN’S WAY BEI PWC

Auch die mittlerweile dritte Edition von The Women’s Way bei PwC erfreute sich wieder grosser Beliebtheit, sodass sich ganze 70 Teilnehmerinnen im Zürcher Office einfanden.
Nach einer kurzen Begrüssung durch die Gastgeberin Charlotte Claesson und einen persönlichen Bericht über ihren eigenen Weg bei PwC durch die erfahrene Businesslady Polly Bieri ging es direkt in die Workshop Sessions. Coach und Schauspielerin Norina Peier widmete sich dem Thema „Auftrittskompetenz – Communicating with Impact“ und führte die Studentinnen in die Theorie der Kommunikation ein. Wichtigstes Learning: Das was man sagt (verbales Kommunikationsmedium), macht nur einen Bruchteil dessen aus, wie man beim Gegenüber ankommt. Viel wichtiger sind das Wie (Stimmklang, Untertöne) und die Körpersprache dabei (nonverbale Kommunikation). Die Insights konnten die Teilnehmerinnen dann in verschiedenen praktischen Übungen umsetzen und sich gegenseitig Feedback geben, wie sie ihr Auftreten (ihre eigene Präsenz) verbessern können.
pwc_womensway_2016_12Auch im Workshop „Networking und Self-Marketing“ verriet Catherine Tenger wichtige Tipps für einen authentischen Auftritt und wie man Netzwerken aktiv üben kann. Ausserdem gab sie den jungen Frauen mit, wie man beim Gegenüber einen positiven ersten, aber auch letzten Eindruck hinterlässt. Ihr Tipp für die erste Unsicherheit vor Bewerbungsgesprächen oder Events: Powerposing! Indem man eine kraftvolle Körperhaltung (z.B. wie Wonder Woman) einnimmt, trickst man sein Gehirn aus und löst das Gefühl von Selbstbewusstsein aus. Einen sehr bekannten TED Talk von Amy Cuddy zu diesem Thema findet ihr übrigens HIER.

Nach den beiden Workshops berichtete Corina Merz vom Diversity&Inclusion Team über die Aktivitäten, mit denen PwC junge Talente fördert und wie unterschiedlich Karrierepfade bei diesem Unternehmen eigentlich aussehen können. Es ist ausdrückliches Ziel von PwC, Frauen langfristig und vor allem in höheren Positionen als bisher zu behalten.

pwc_womensway_2016_03Janine Griesser aus dem Human Capital Team verriet uns zum Schluss noch den für sie wichtigsten Tipp für eine erfolgreiche Bewerbung beim Big4 Unternehmen: „Offen und authentisch sein, das heisst, man darf auch mal einen kleinen Scherz machen. Ich habe damals auf die Frage, was ich machen würde, um mein Team zu motivieren ‚Schokolade mitbringen‘ geantwortet und das ist bis heute ein Running Gag. Ich bringe nämlich tatsächlich oft Schokolade für alle mit.“
Mit ihr und weiteren spannenden Ladies von PwC konnten sich die Teilnehmerinnen zum Ausklang beim Networking-Apéro austauschen, persönliche Fragen stellen und neue Kontakte knüpfen.Die Teilnehmerin Marlene fasst den Tag folgendermassen zusammen: „In den Workshops konnte ich einiges über Networking lernen, vor allem, dass man möglichst früh damit anfangen und aktiv pflegen muss. Ausserdem bekam ich viel wertvolles Feedback über mein eigenes Auftreten, das ich ab jetzt nutzen werde. Beide Hosts waren sehr überzeugend und haben mich begeistert.“

In diesem Sinne freuen wir uns auch bei Girls Drive auf den nächsten The Woman’s Way, an dem ihr hoffentlich auch dabei sein werdet.

Text von Isabel Steinhoff

Bilder von PwC und Girls Drive

Comments are closed.

Related Posts

« »