Top 10 Buzzwords auf LinkedIn in der Schweiz | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
Infografik_Buzzwords_CH_header GD

Top 10 Buzzwords auf LinkedIn in der Schweiz

Feb 12 • Allgemein, First Job, Karriere • 2158 Views • Keine Kommentare zu Top 10 Buzzwords auf LinkedIn in der Schweiz

Ihr seid motiviert, kreativ und denkt strategisch? Und das steht auch so in eurem LinkedIn Profil? Dann habt ihr einige Treffer auf der LinkedIn Top 10 der überstrapaziertesten Schlagwörter in Nutzerprofilen.

Das ein schickes, informatives LinkedIn Profil wichtig ist und wie’s geht haben wir euch ja HIER bereits erklärt. Denn will man in Erinnerung bleiben, sollte man sich von der Masse abheben. Sieht man sich allerdings die Selbstbeschreibungen vieler Berufstätiger in Karrierenetzwerken an, liest man auf vielen Profilen dasselbe: alle haben Führungsqualitäten, denken strategisch, sind motiviert und natürlich kreativ – oder wollen es zumindest sein. Auf Basis seiner weltweit mehr als 400 Millionen Nutzer-Profile hat das Businessnetzwerk LinkedIn jetzt die Top 10 der meistgenutzten Schlagwörter in der Schweiz und auch global ermittelt.
Infografik_Buzzwords_CH_list
Verwendet ihr in eurem Profil auch solche „Buzzwords“? Dann hebt sich euer Profil wohl nur wenig vom durchschnittlichen LinkedIn Nutzer in der Schweiz ab. Keine Sorge, ihr müsst jetzt euer Profil nicht komplett überarbeiten, denn es gibt Entwarnung von höchster Stelle: „Wer Begriffe aus unserer Buzzword-Liste in seinen Profilen verwendet, muss diese nicht unbedingt löschen“, sagt Alexandra Kolleth, Mitglied der LinkedIn-Geschäftsleitung DACH. „Mitglieder sollten, um sich vom Wettbewerb abzuheben, aber immer auch gute Belege für ihre Beschreibung liefern. Erfolgreich abgeschlossene Projekte oder Empfehlungen, die auf eine bestimmte Eigenschaft Bezug nehmen, bieten sich hier an.“

Um im Netz ein gutes Bild von sich abzugeben, rät Alexandra Kolleth außerdem: „Ein starkes Online-Profil ist auf dem heutigen Arbeitsmarkt sehr wichtig. Stellen Sie sicher, dass Ihr LinkedIn-Profil vollständig und auf dem aktuellsten Stand ist. Sie sollten ein Foto hinzufügen, detailliert Ihre Expertise aufführen sowie Ihren beruflichen Werdegang abbilden. Auf LinkedIn können Kontakte eines Nutzers die Fähigkeiten, die dieser sich selbst zuschreibt, auch bestätigen. Wer also die Möglichkeit hat, eine öffentliche Empfehlung auf LinkedIn zu bekommen, sollte diese Chance nutzen. Nichts sorgt für mehr Glaubwürdigkeit als Bestätigung durch Dritte und ein aussagekräftiges Profil erhöht die Wahrscheinlichkeit, in den Suchmaschinen-Rankings weit oben zu stehen.“

 

Also prüft euer Profil hinsichtlich Buzzwords, reichert es mit konkreten Belgen an und holt euch Empfehlungen von Kollegen ein (das geht auch als Praktikantin, Trainee oder Junior!)!

Geschichten, die inspirieren das eigene Online-Profil und das Netzwerk auf LinkedIn auszubauen findet ihr ausserdem unter: https://opportunity.linkedin.com/stories

Text: bearbeitet von Isabel Steinhoff

Bilder: LinkedIn

Comments are closed.

Related Posts

« »