TURNSCHUHE IN DIE WASCHMASCHINE? | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
Schuh1

TURNSCHUHE IN DIE WASCHMASCHINE?

Mrz 5 • Allgemein, BLOG, GENIESSEN, Lifestyle, WOHLBEFINDEN • 2303 Views • Keine Kommentare zu TURNSCHUHE IN DIE WASCHMASCHINE?

Früher oder später trifft es jeden Joggingschuh: er strotzt vor Dreck. Wie kriegt man ihn am elegantesten wieder auf Vordermann? Der Gang zur Waschmaschine liegt nahe. Aber sollte man dies seinen Tretern wirklich antun? Ich habe mich auf Damenschuhlexikon.de und Turnschuhe-welt.de mal etwas schlau gemacht…

Der gröbste Dreck sollte bereits vor dem Wurf in die Waschmaschine unter fliessendem Wasser entfernt werden.

Einlegesohlen und Schnürsenkel vor dem Waschen entfernen und separat reinigen oder eventuell sogar ersetzen.

Damit die Schuhe beim Waschgang möglichst gut geschont werden, ist die Verwendung eines Wäschenetzes ratsam.

Am besten ein schonendes Programm (Schleudern bitte vermeiden) verwenden und mit Feinwaschmittel waschen. Es gibt übrigens auch extra Sportwaschmittel, welches sich insbesondere auch für die Reinigung bei niedrigerer Waschtemperatur eignet (Bsp.: Perwoll Aktiv und Sport).

Auf keinen Fall Weichspüler hinzufügen (führt zu brüchigem Material).

Die Schuhe sollten bei maximal 30 Grad gewaschen werden.

Nach dem Waschen die Schuhe mit Zeitungspapier ausstopfen und ab und zu das Stopfmaterial erneuern. Dies forciert die Trocknung und hilft, den Schuh in Form zu halten. DerTumbler sollte zur Trocknung der Schuhe besser nicht eingesetzt werden.

Toller Tipp für weisse Sohlen: ein Radiergummi kann Verfärbungen verschwinden lassen.

Aber trotz der vielen guten Tipps: Das Reinigen in der Waschmaschine sollte auf keinen Fall nach jeder Joggingrunde durchgeführt werden, sondern nur in wirklichen „Schmutz-Notfällen“. Denn das Waschen in der Waschmaschine fordert seine Tribute. Ich habe mich deswegen einmal mehr für die schlichte Reinigung durch Bürste und Wasser entschieden. Gereicht hat es für meinen Schuh auf jeden Fall auch:

 

Schuh2

 

Text von Nadia Eggmann
Bilder von Nadia Eggmann

Comments are closed.

Related Posts

« »