UNSER POWER-TEAM TRAINIERT FÜR DEN FRAUENLAUF | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
IMG_1772

UNSER POWER-TEAM TRAINIERT FÜR DEN FRAUENLAUF

Mai 26 • Allgemein, BLOG, GD INSIDE, GENIESSEN, GIRLS DRIVE WORLD, Lifestyle, WOHLBEFINDEN • 1870 Views • Keine Kommentare zu UNSER POWER-TEAM TRAINIERT FÜR DEN FRAUENLAUF

Girls Drive war auf der Suche nach 15 lauffreudigen Damen, die zusammen im kommenden Juni am Frauenlauf in Bern an den Start gehen, und wurde fündig! Letzten Freitag gingen die Vorbereitungen los, das Girls Drive-Team traf sich bei Sonnenschein im Letzigrund Zürich zu einem freudigen Lauftraining.

Empfangen wurden die Frauenlauf-Läuferinnen mit Powerdrinks und Früchten, um optimal auf das bevorstehende Training versorgt zu sein. Nach der Begrüssung durch Valérie Rohrer von adidas wartete auf die Girls eine tolle Überraschung! Denn: Was wäre ein Sporttraining ohne das richtige Outfit? Jede von ihnen bekam von adidas eine Sporttasche ausgehändigt, in der alles war, was das lauffreudige Herz begehrt: Shorts, Shirt, Sport-BH, Socken und natürlich der neue Energy Boost Schuh. Top einkleidet ging der Laufspass los. Und zwar nicht auf der Wiese im Dorfe, sondern im grossartigen Letzigrund in Zürich. Das Wetter war wunderbar und mit warmen Sonnenstrahlen auf der Haut und einem Lächeln auf dem Gesicht konnte das Training beginnen. Geführt wurden die Übungen von den zwei professionellen adidas Athletinnen Livia Burri und Priska auf der Maur, die zu den talentiertesten Mittelstreckenläuferinnen der Schweiz gehören. Auch neben dem Sport leisten die beiden viel: Livia ist Betriebsökonomin und arbeitet im Marketing bei der Post, wohingegen Priska Biochemie in Bern studiert. Wow!

Zuerst fing das Training mit einigen Einlaufrunden an. Livia erklärte den Girls Drive-Läuferinnen: „Wichtig ist, dass man konstant rennt, sodass man noch miteinander reden kann.“ Danach ging es mit gezielten Lauf- und Technikübungen weiter. Die Girls wurden von Livia und Priska genau unter die Lupe genommen und mit Tricks und Tipps versorgt. Nach einer guten Stunde Lauftraining versammelte sich die Gruppe zu einer Fragerunde, in der alles Mögliche rund um das Laufen diskutiert wurde. Was sollte man am Frauenlauf im Juni konkret beachten? Priska erzählte: „Speziell ist, dass man auf der Strecke nicht alleine ist. Da hat es ganz viele Frauen, die auch mitrennen. Das ist sehr motivierend.“ Livia ergänzte, dass man immer langsam und locker in den Lauf reingehen soll. Denn: Wenn man in einer grossen Gruppe ist, lässt man sich gerne verleiten: „Bis 3 km müsst ihr das Gefühl haben, ihr seid im Schlafwagen. Und die letzten 2 km dürfen dann anstrengend sein.“ Auch das Thema Ernährung interessierte die Girls brennend, z.B. worauf muss man vor einem Lauf besonders achten? Livia meinte: „Eine kohlenhydratreiche Nahrung ist sehr wichtig. Ich werde vier Stunden vor dem Lauf Pasta essen.“ Priska ergänzt lachend: „Am besten kein Fondue essen.“ Kurz vor dem Lauf empfiehlt Priska beispielsweise eine Banane zu verzehren, denn „das nimmt der Magen gerne auf.“

Damit die 15 Girls auch am Frauenlauf optimal mit fachkundigen Tipps unterstützt werden, wird Priska die Gruppe während dem Lauf begleiten und ihnen zur Seite stehen. Unser Girls Drive-Team wird mit der knapp unter dem Durschnitt liegenden Laufzeit von 31.03 Minuten an den Start des 5 km Runs gehen. Zum Vergleich: Livia Burri wird als Athletin starten und mit einer Laufzeit von rund 16 Minuten im Ziel eintreffen! Wie das Durchschnittstempo bei einer solchen Laufzeit aussieht, demonstrierten die beiden Athletinnen auf Wunsch gleich vor Ort. Unsere Girls kamen nicht mehr aus dem Staunen, als die beiden an uns vorbeidüsten. „Wow“, riefen alle bewundernd und klatschten freudig. Eine solche Zeit hinzukriegen, ist harte Arbeit…Livia trainiert 10 Mal in der Woche, von Intensiv-und Basistrainings bis hin zu Krafttrainings. Die Girls Drive-Läuferinnen haben jetzt noch knapp drei Wochen Zeit um zu trainieren und dazu hat Livia noch einen letzten Tipp: „Vier Tage vor dem Frauenlauf sollte man wenig machen. Dann holt man nichts mehr, dann macht man nur noch kaputt.“

Nach dem Training konnten sich die Girls bei einem feinen Apéro stärken und sich in lockerer Atmosphäre gegenseitig austauschen. In Gesprächen wurde klar: Die Erwartungen der Girls an das heutige Vorbereitungstraining wurden weitaus übertroffen. Nun kann sich das 15-köpfige Team auf einen erfolgreichen Frauenlauf in Bern am 15. Juni und auf weitere Überraschungen freuen…

Text: Linda Roniger
Fotos: Priscilla Müllhaupt

Comments are closed.

Related Posts

« »