VIELSEITIGKEIT UND FREUDE AM JOB: SO GEHT KARRIERE BEI SBB | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
PLENUM_1

VIELSEITIGKEIT UND FREUDE AM JOB: SO GEHT KARRIERE BEI SBB

Mai 6 • BLOG, ERFAHRUNG, Events, First Job • 5851 Views • Keine Kommentare zu VIELSEITIGKEIT UND FREUDE AM JOB: SO GEHT KARRIERE BEI SBB

Ihr alle habt ja schon mindestens einmal den Service der Schweizerischen Bundesbahnen SBB genutzt. Aber habt ihr auch mal darüber nachgedacht, dort zu arbeiten? Falls nicht, wird es höchste Zeit. Denn kaum ein anderes Unternehmen bietet so vielfältige Möglichkeiten.

 

55 Studentinnen aus den unterschiedlichsten Bereichen durften sich beim exklusiven Karriere Event der SBB und Girls Drive am 2. Mai im SBB Headquarter in Bern-Wankdorf direkt davon überzeugen. Im Rahmen eines halbtägigen Workshops berichteten zwei SBB Mitarbeiterinnen von ihrem Werdegang und gaben den Teilnehmerinnen tiefe Einblicke zu den Karrieremöglichketen in diesem Unternehmen.

Als Leiterin der Abteilung Human Resources bei SBB Immobilien war Erika Ingold die perfekte Ansprechpartnerin bei Fragen zum gelungenen Jobeinstieg – auch bei SBB: „Fangt früh genug damit an, euer eigenes Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, damit erhöht ihr eure Chancen eines nahtlosen Übergangs vom Studium ins Berufsleben.“ Bei der Frage, auf welche Kriterien sie bei der Einstellung neuer Mitarbeitenden achtet, antwortet sie prompt: „Uns interessiert vor allem eure Persönlichkeit. Gute Noten sind zwar von Vorteil, aber noch gewichtiger ist, die Motivation hinter eurer Bewerbung zu erkennen. Es ist nicht nur wichtig, dass ihr einen Job findet, sondern dass ihr Freude daran habt. Darauf achten wir hier sehr.“

Die ehemalige Geografie-Studentin Barbara Zollinger startete ihre Karriere bei SBB als Trainee, war später in verschiedenen Bereichen bei SBB Cargo tätig und ist heute Projektleiterin Kundeninformationen tätig. Sie konnte die Workshop-Teilnehmerinnen von der Vielfältigkeit der Tätigkeitsfelder bei SBB überzeugen: Die Möglichkeiten bei der SBB sind unendlich.

Und damit nicht genug für diesen Tag! Denn neben den beiden SBBLadies begleiteten uns zwei echte Expertinnen zum Thema Auftrittskompetenz durch den Tag. Moderatorin und Schauspielerin Kiki Maeder verriet den Girls alles zum ultimativen ersten Eindruck: „Überlegt euch, wohin die Menschen schauen sollen, wenn sie euch zum allerersten Mal sehen. Daran werden sie sich erinnern.“ Ein kleiner Tipp aus ihrem Repertoire: „Behaltet den natürlichen Blickfluss der Menschen immer als Grundlage im Hinterkopf. Dieser verläuft von links nach rechts. Wenn ihr also mit etwas Aufmerksamkeit erregen wollt, platziert es entsprechend.„
Ein weiteres Highlight bot der Workshop von Star-Visagistin und –Fotografin Adriana Tripa, die mit einem schnellen, aber durchaus effektvollen Styling und Make-Up die Schokoladenseite jeder einzelnen Teilnehmerin zu Tage förderte. Als Erinnerung an diesen besonderen Moment erhielt jede Studentin ein persönliches Bewerbungsfoto – shooted by Adriana.

Ein Tag voller neuer Erfahrungen und Erkenntnisse neigte sich dem Ende zu. Fleissig genetzwerkt wurde noch lange beim abschliessenden Apéro. „Ich hätte nie gedacht, dass die SBB so ein cooles und vielseitiges Unternehmen ist“, erzählt uns eine Teilnehmerin am Schluss voller Erstaunen. Wir finden: SBB – ein unternehmen mit Drive, und das nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes.

Text: Carmen Platonina
Fotos: Peter Leuenberger

Comments are closed.

Related Posts

« »