Was bringen Studentenwettbewerbe für die Karriere? | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
GD L'Oreal Brandstorm

Was bringen Studentenwettbewerbe für die Karriere?

Feb 23 • BLOG, INTERVIEWS, Karriere • 2531 Views • Keine Kommentare zu Was bringen Studentenwettbewerbe für die Karriere?

Nachgefragt beim L’Oréal „Brandstorm”

Wolltet ihr schon immer einmal in die Haut eines international tätigen Markendirektors schlüpfen? Dies ist beim Marketingwettbewerb L’Oréal Brandstorm möglich. Die Aufgabe an die Studierenden lautete in diesem Jahr (2013): Kreation eines neuen Haarpflegeprodukts oder Produktsortiments für die Region Südostasien. Der Kreativität war freier Lauf gelassen, um Konzepte und Verpackungen bis zur Kommunikationsstrategie zu entwickeln. Marine Guignardeau, Head of Recruitement bei L’Oréal Schweiz, verrät uns im Interview mehr über den Wettbewerb – und ob er bei L’Oréal tatsächlich zum Karrieresprungbrett werden kann.

Girls Drive: Wie viele Kandidaturen sind in der Schweiz dieses Jahr eingegangen ?
Marine Guignardeau: Auf internationaler Ebene sind dieses Jahr 9‘000 Kandidaturen, davon 69 in 23 Teams in der Schweiz, eingegangen – ein Rekord! Unter den Teilnehmern in der Schweiz waren 48 Frauen. Seit der Lancierung von Brandstorm vor 21 Jahren hat der Wettbewerb übrigens über 70’000 Studierende von 320 Universitäten aus 45 Ländern angezogen.

Den L’Oréal Brandstorm gibt es nun über 20 Jahre. Stellen Sie Vernderungen fest?
So wie das Rekrutierungsumfeld immer wettbewerbsfähiger wird, so verändert sich auch der Nachwuchs im Laufe der Zeit. Unternehmerisch, innovationsfreudig, flexibel, vernetzt, lösungsorientiert, hochleistungsfähig und konzentriert auf die individuelle Entwicklung: Die junge Generation von Talenten ist anspruchsvoll und im Einklang mit der Arbeitsumwelt, die L’Oréal zu bieten hat.

Was hat der L’Oréal Brandstorm für einen Nutzen für DIE Marke und DAS Image von L’Oréal?
Als hochinnovatives Talent-Spotting und Rekrutierungswerkzeug ist der L’Oréal Brandstorm ein Schlüsselpfeiler unserer weltweiten Geschäftsstrategie, indem er unseren Arbeitgeberruf aufbaut und jedes Jahr eine Quelle junger, kreativer Talente eröffnet, die das Geschäft bereichern.

Welche Möglichkeiten bietet ein Studentenwettbewerb wie der Brandstorm für die Rekrutierung von L’Oréal?
Eine feste oder befristete Anstellung von Praktikanten in verschiedenen Geschäftsfeldern wie z. B. Marketing, Finanz, Logistik oder Verkauf. Vincent Mottier, einer unserer Mitarbeiter, wurde z. B. infolge seiner Teilnahme am Brandstorm 2005 als Praktikant und kurz danach fest angestellt: Heute ist er Direktor der Marke Lancôme in der Schweiz! Weltweit werden jedes Jahr 150 bis 200 Brandstorm-Teilnehmer rekrutiert. So beschäftigt L’Oréal Schweiz derzeit fünf Alumni.

Ist die Teilnahme an einem Studentenwettbewerb ein wichtiges Kriterium, wenn Sie neue Leute rekrutieren?
Ja, jede Art von individueller Initiative ausserhalb des Studiums, sei es die Teilnahme an einem Unternehmenswettbewerb oder die Realisation eines Road trips, wird im Rekrutierungsprozess positiv aufgenommen: Diversität wird bei L’Oréal grossgeschrieben. Darüber hinaus sind Leadership, strategische Vision, Ehrgeiz, kritisches Denken bzw. Analyse- und Beurteilungsvermögen bei L’Oréal zentrale Anstellungskriterien.

Und was sind die Vorteile aus Sicht der Studierenden Bei einer Teilnahme an einem Studentenwettbewerb wie dem des Brandstorm?
Die Teilnahme an Unternehmenswettbewerben bietet den Studierenden eine Plattform, um erste professionelle Kontakte zu knüpfen. Die Teilnehmer erhalten zudem einen breit gefächerten Einblick in eine Branche und eine Unternehmenskultur. Immer mehr Studierende nutzen zudem den L’Oréal Brandstorm als Training, um ihr bisher angeeignetes Wissen in die Praxis umzusetzen: So sammeln sie nicht nur wertvolle Praxiserfahrung, sondern diversifizieren auch ihren Studiengang. Je nach Hochschule wird ihnen ihre Wettbewerbsteilnahme im Studiengang sogar gutgeschrieben.

Welche wichtigen Kompetenzen erwerben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen beim L’Oréal Brandstorm?
Beim L’Oréal Brandstorm können die Manager von morgen ihr strategisches und analytisches Können, ihre Kreativität und Konzeptionsfähigkeit sowie ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Strukturiert, ziel und zeitgerichtet arbeiten, mit Komplexität umgehen und diverse Akteure in seine Arbeit einschliessen sind Fähigkeiten und Kompetenzen, die Brandstorm-Teilnehmer im Rahmen des Wettbewerbs erwerben oder weiterentwickeln können. Wer bei Brandstorm gewinnen will, muss Innovationsstärke, analytische und kommunikative Fähigkeiten beweisen, kombiniert mit Marktgespür und einem wirksamen Lancierungsplan.

Nicole Perreten, Carole Gerhard und Amanda Michel, das diesjährige Siegerteam von der École Hôtelière de Lausanne, wurden nach Paris zum Internationalen Finale des L’Oréal Brandstorm eingeladen. Hier konnten sich Teams aus 45 Ländern miteinander messen.

Weiter führende Informationen: www.brandstorm.loreal.com

Text: Linda Roniger

GD L'Oreal Brandstorm

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.

Related Posts

« »