¡Y AHORA BAILA! – SALSAFESTIVAL IN ZÜRICH | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
SFS2014_FLYER_A5_p1

¡Y AHORA BAILA! – SALSAFESTIVAL IN ZÜRICH

Feb 19 • BLOG, Events, GENIESSEN, Lifestyle, TEILNEHMEN, WOHLBEFINDEN • 1449 Views • Keine Kommentare zu ¡Y AHORA BAILA! – SALSAFESTIVAL IN ZÜRICH

Latin erobert langsam unsere westliche Welt. Sitzen wir im Tram oder im Zug, ist es nichts aussergewöhnliches mehr, Spanisch zu hören. Laufen wir durch die Strassen, gehören Tapas Bars und mexikanische Restaurants unweigerlich zum Stadtbild dazu. Schauen wir, was im Ausgang läuft, stolpern wir immer häufiger über Reggaeton. Zumba hat in den letzten zwei Jahren die Herzen vieler Tanzbegeisterten höher schlagen lassen. Und langsam bahnt sich noch eine Latin Errungenschaft ihren Weg in die populäre Kultur: Salsa. Diesen Freitag Abend bis Sonntag Nacht ist in Zürich der ideale Anlass zum Latin Dance Luft schnuppern – das internationale Salsafestival Switzerland.

 

Das Salsafestival Switzerland findet dieses Jahr zum 13. Mal statt. Vom 21. bis 23. Februar verwandelt sich das Kongresshaus in Zürich in eine Latin Tanzorgie: von Salsa, Bachata und Cha Cha Cha über Rumba, Kizomba und Semba bis hin zu Reggaeton und Zumba. Workshops, Shows und Partys wechseln sich ab. Das Line-up ist erstklassig: BNF, Tropical Gem, Manuel Mascarell, Alberto Valdes, Frank Santos, Julie Camous, Nuno y Vanda und viele weitere Stars sind am Salsafestival als Instruktoren und/oder Showacts dabei.

Um in Stimmung zu kommen, findet morgen Abend, 20. Februar, die Pre-Party im Vior statt. Auf zwei Floors wird Salsa und Kizomba getanzt, was das Zeug hält. Zwei internationale und eine nationale Show werden einen Vorgeschmack darauf geben, was von Freitag bis Sonntag im Kongresshaus am Salsafestival abgehen wird. Für alle, die unsicher sind, ob sie etwas mit dieser Latin Tanzwelt anfangen können – der Eintritt ist gratis, also nichts wie hin!

Am Freitag Abend, 21. Februar, startet das eigentliche Salsafestival Switzerland. Um 21 Uhr werden die Pforten des Kongresshauses am Bürkliplatz in Zürich für die grösste Salsaparty Europas auf 7 Dancefloors geöffnet. Samstag und Sonntag, 22. und 23. Februar, ab 21 Uhr sind die Gala-Nights, ebenfalls auf 7 Floors. Ganz im Sinne der extravertierten Latin Community lautet der Dresscode am Samstag „Dress to impress!“. Wer also mal ein etwas gewagtes Outfit gekauft hat und es noch nie getragen hat – hier kommt eure grosse Chance! Für diejenigen, die weniger auf Salsa stehen und mehr auf der romantischen Schiene sind, werden an allen drei Abenden um 22 Uhr die Kizomba- und Bachata-Floors geöffnet. Ein Augenschmaus werden die international hochrangigen Salsa-Shows sein, welche Freitag, Samstag und Sonntag Abend um 23 Uhr im Ballsaal begeistern.

Jeden Abend gibt es zudem ein extra Highlight. Am Freitag um Mitternacht findet das Live-Konzert von Orquesta Salsa Con Conciencia statt – ein international angesehenes Orchester, ehemals La Exelencia, berühmt für seine Salsa-Dura (was so viel wie „harte“ Salsa heisst). Am Sonntag beginnt um 17 Uhr die grösste Zumba-Party der Schweiz im Ballsaal. Und am Samstag Abend gibt es um 21 Uhr einen Crashkurs für Anfänger. Wer also denkt: „Aber ich kann ja gar kein Salsa tanzen!“ – hier kommt die ideale Gelegenheit, erste Salsa Schritte unter der Leitung von exzellenten Tanzlehrern zu machen.

Nebst den Partys und Shows bietet das Salsafestival Switzerland dieses Jahr eine eindrückliche Anzahl an Workshops am Samstag und Sonntag. In allen Niveaus und in allen Stilen werden Kurse stattfinden. Los geht es an beiden Wochenendtagen um 11 Uhr mit einer Auswahl an je 38 Workshops in 8 Sälen im Kongresshaus.

Wer mehr über das Programm vom Salsafestival Switzerland wissen möchte und an einem Ticket interessiert ist, findet alle Infos auf der Website. Je nach Bedürfnis kann man verschiedene Tickets kaufen: für einzelne Abende, für die einzelnen Workshop Tage, für den Crashkurs, für alle Partys oder auch einen Full Pass für das ganze Festival.

Last but not least: Auf einen Schlag so viel Einblicke in die verschiedenen Latin Tänze und das Latin Ambiente wie an diesen zwei Tagen gibt es bis zum nächsten Salsafestival nicht mehr. Wer schon immer mal einen Fuss „en el mundo latino“ setzen wollte oder wer plötzlich Lust auf eine komplett neue Erfahrung bekommen hat, sollte sich das Salsafestival Switzerland auf keinen Fall entgehen lassen. Und für alle, die nicht kommen können, obwohl sie gerne würden, gibt es nächste Woche einen Bericht, wie es war.

 

Text: María Colón

Bild: Salsafestival Switzerland

Comments are closed.

Related Posts

« »