ZOE TORINESI – GRÜNDERIN VON COOKINESI, AMBASSADORIN VON UNITE, MODEL UND MODERATORIN | GIRLS DRIVE | DAS KARRIEREMAGAZIN FUR STUDENTINNEN MIT DRIVE
Zoe Torinesi - Kopie - Kopie

ZOE TORINESI – GRÜNDERIN VON COOKINESI, AMBASSADORIN VON UNITE, MODEL UND MODERATORIN

Sep 30 • Allgemein, ARBEITEN, BLOG, GD INSIDE, GIRLS DRIVE WORLD, INTERVIEWS • 2916 Views • Keine Kommentare zu ZOE TORINESI – GRÜNDERIN VON COOKINESI, AMBASSADORIN VON UNITE, MODEL UND MODERATORIN

Wir trafen uns zum Interview mit Zoe Torinesi von Cookinesi, einer angesagten Food- und Lifestyle Page, in der sehr belebten IQ Bar in Zürich. Was uns sofort auffiel, als Zoe an unseren Tisch trat, war ihre natürliche und fröhliche Ausstrahlung. Kein Wunder also, hat es die hübsche Solothurnerin mit italienischen Wurzeln ins Showbusiness gezogen.

Aber das war nicht immer so, wie sie uns im Laufe des Gespräches erzählte. Nach der obligatorischen Schulzeit, verschlug es Zoe erst einmal nach Mailand als Model. Es war der quirligen und sehr experimentierfreudigen, mittlerweile 21 Jährigen, aber schnell klar, dass es noch ein Leben ausserhalb des Modezirkus geben muss. Daher absolvierte sie anschliessend eine KV-Lehre in einem Reisebüro und bewirbt sich als Kandidatin für das begehrteste Schweizer Krönchen. Dieser Anlass war es letztendlich, der ihre Präsenz vor der Kamera brachte. Von da an, schlug sie die Karriere als Moderatorin ein und erhielt ihre erste Anstellung bei Star TV und moderierte anschliessend 4 Jahre lang eine Kochshow.

Mittlerweile hat sich Zoe aber nicht nur auf ihre Moderationskarriere konzentriert, sondern bastelt auch fleissig an ihrer zweiten Karriere – der Page Cookinesi. Dabei soll es aber nicht ein klassischer Foodblog bzw. Page sein, sondern viel mehr. Das Ziel, wie uns Zoe erklärte, ist es in fünf Jahren, die grösste Food-und Lifestyle Page der Schweiz zu werden. Es gilt den schönen Seiten des Lebens zu frönen, wie etwa Ernährung, Beauty und Lifestyle. Erfrischend anders sind die Rezepte und Tipps, mit denen man spielend leicht, kulinarische Köstlichkeiten auf den Tisch zaubern kann. Ursprünglich wurde ihre Leidenschaft für das Kochen von ihrer Mutter geweckt und heute holt sie sich ihre Inspirationen bei Reisen und Restaurantbesuchen rund um die Welt. Es geht ihr darum, jungen Menschen wieder Freude am Kochen zu vermitteln und somit dem Trend zu Fastfood und Schnellimbissketten entgegen zu wirken.

Im Laufe des Gespräches merken wir aber schnell, das Zoe ein Energiebündel und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist. Somit ist es nicht wirklich verwunderlich, dass UNITE bereits 2013 auf sie aufmerksam wurde und sie für ihren Event als Moderatorin haben wollte. Dabei ist der Anlass bzw. der Charity Event eine grosse Herzensangelegenheit von Zoe. Da wir in der Schweiz sehr privilegiert sind und uns sehr vieles leisten können, sei es für sie sehr wichtig Menschen in Not zu helfen. Dieses Jahr geht es darum, Mädchen in Afrika, die Schulausbildung zu ermöglichen und mit Hilfe von Fahrrändern, die aus dem Erlös gekauft werden, den Schulweg zu erleichtern.

Da das Projekt von UNITE und ihre Page einen sehr grossen Teil ihrer momentanen Zeit in Anspruch nehmen, haben wir uns aber auch gefragt, ob überhaupt noch genügend Platz für das private Glück gibt. Wie sie uns verrät, ist es zur Zeit eher mehr Work als Balance. Die Arbeit ist ihre grosse Passion und sie versichert uns, dass sie voll und ganz zufrieden mit ihrer Work-Life Balance ist.

Sie ist nicht wirklich ein taktischer Mensch und sie lässt sich auch gerne einfach vom Leben überraschen. Damit bleiben die Zukunftsaussichten offen und vor allem spannend. Was aber feststeht: Sie will sowohl mit der Moderation als auch mit ihrem Projekt Cookinesi vorankommen und so viele Menschen wie möglich damit begeistern.

Weitere Informationen:
www.cookinesi.com
www.uniteforlife.ch

 

 

Text: Nora Zürcher und Katharina Mähr
Foto: Ellin Anderegg

Comments are closed.

Related Posts

« »